Prüfung von Sicherheitseinrichtungen

Prüfung von Sicherheits- und Schalteinrichtungen nach DGUV Vorschrift 3 (vormals BGV A3), gemäß DIN VDE 0100-410

Der Mensch ist sehr empfindlich gegenüber elektrischen Strömen. Bei Strömen zwischen 10 mA und 15 mA treten Muskelverkrampfungen in den Gleitmaßen auf.

Daher sind Sicherheits- und Schalteinrichtungen zwingend erforderlich um Personen und Geräte zu schützen.

Eine Sicherheitsmaßnahme muss grundsätzlich bestehen aus:

  • zwei unabhängigen Schutzvorkehrungen, und zwar aus einem Basisschutz gegen direktes Berühren und einem Fehlerschutz bei indirektem Berühren.
  • einer verstärkten Schutzvorkehrung, die den Basisschutz gegen direktes Berühren und
    den Fehlerschutz bei indirektem Berühren bewirkt.

Folgende Punkte müssen geprüft werden:

  • Allgemeine Besichtigung
  • Prüfen der Schutzmaßnahmen gegen direktes Berühren
  • Prüfen der Schutzmaßnahmen mit Schutzleiter
  • Prüfen der Schutzmaßnahmen ohne Schutzleiter
Close Window